Weil ein Schwein nicht immer Glück bringt

 

Daniel soll auf Penelope, das Hausschwein einer Nachbarin aufpassen. Für den Hausmeister, Herrn Malz, die Gelegenheit, das Schwein zu entführen und Daniel und seine Freunde zu erpressen: Wenn sie das Schwein lebend wiedersehen wollen, müssen sie alle möglichen Arbeiten in der Wohnanlage durchführen. Arbeiten, die eigentlich der Hausmeister erledigen sollte. Die Kinder fügen sich und lernen auf diese Art jede Menge schrullige Nachbarn kennen. Am Ende schaltet sich Daniels Mutter ein und sorgt für ausgleichende Gerechtigkeit.

 

Jungbrunnen 2016,

127 Seiten, ab 9 Jahren

 

 

Der Neue mit dem Aluhut

 

Ben ist neu an der Schule und tägt Aluhut.  Das fällt auf und so muss er sich neben gefährlicher Strahlung, Reptiloiden und Chemtrails auch noch mit ein paar Fieslingen auseinandersetzen. Wer nämlich einen Aluhut trägt, bietet sich als neues Opfer regelrecht an.  In der Einzelgängerin Pippa, findet Ben allerdings eine gute Freundin und Verbündete. Gemeinsam mit anderen Sonderlingen der Schule beschließen sie gegen die Fieslinge vorzugehen und den Schulkosmos gehörig auf den Kopf zu stellen.

 

Jungbrunnen, Februar 2019

ab 9 Jahren
 

 

Wasserbomben und Dosenbrot

 

Heinrich wohnt neuerdings in einer Villa mit drei Senioren und einem seltsamen Haustier: mit seinem Großvater, dessen Schwester Klara, Frieda Rost und der übellaunigen Nacktkatze Helmut. Im weitläufigen Garten trifft er irgendwann auf das Nachbarsmädchen Anna und die beiden werden Freunde. Alles könnte ruhig und schön sein, wäre da nicht der Nachbar Herr Schebesta. Für ihn ist die Welt ein feindlicher Ort, weshalb er sich einen Bunker im Garten angelegt hat, mit dem er sich auf das Ende der Welt vorbereitet. Niemand darf daher seinem Grund und Boden zu nahe kommen. Wer es doch wagt, wird angegriffen und ehe Heinrich sich versieht, ist er in einem regelrechten Krieg am Gartenzaun verwickelt.

 

Jungbrunnen 2015,

128 Seiten, ab 9 Jahren

 

 

Essen Tote Erdbeerkuchen?

 

Emma verbringt den größten Teil ihrer Zeit auf dem Friedhof. Deshalb finden sie die meisten ihrer Schulkameraden sonderbar. Dabei ist der Friedhof für sie kein ungewöhnlicher Ort. Ihr Vater ist schließlich Totengräber und sie wohnt in einem Haus direkt an der Friedhofsmauer.

Und dann lernt sie Peter kennen. Er sitzt seit kurzem jeden Tag am Grab seines Zwillingsbruders Martin und starrt vor sich hin. Emma beschließt ihm zu helfen und freundet sich mit ihm an. Gemeinsam finden die beiden aus dem Friedhof hinaus und ins Leben hinein.

 

Jungbrunnen 2013,

117 Seiten, ab 9 Jahren

 

Österreichischer Kinderbuchpreis 2014

 

gallery/dachschaden

Dachschaden mit Hund

 

Auf den Hund gekommen.

Onkel Anatol verliert sein Gedächtnis. Wie und warum weiß niemand. Die Ärzte sind ratlos. Allein kann man den verwirrten Mann allerdings nicht mehr lassen und ehe sein Neffe Anton sich versieht, wird er von seiner Mutter zum Onkel-Aufpasser erklärt. Und weil sich sein Onkel nun als ernsthafter Hundeforscher betätigt, wird es richtig turbulent für die beiden.

 

Für Hundefreunde und Hundegegner gleichermaßen!

 

Der Buchklub Gorillaband kann direkt beim Buchklub bestellt werden

gallery/p8-cbmz7pk6k_220x0_3pjdhsr_

Die schwarze Zunft

 

Verbotene Schriften

Wien im Jahr 1523. Eine große Sitflut steht bevor. Darüber sind sich die meisten Astrologen einig. Unter den Menschen herrscht Unruhe und Weltuntergangsstimmung. Mitten drin der dreizehnjährige Albrecht, Sohn des Druckers Hartmann Rockenschaub. Er muss für seinem Vater einen gefährlichen Auftrag ausführen. Was hat es mit dem geheimen Flugblatt auf sich? Und wer ist der Auftraggeber?

 

Kollektion des Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreises 2010

 

Der Buchklub Gorillaband kann direkt beim Buchklub bestellt werden.

Grafik: Ruth Cortinas